Aktuelle Entwicklungen in der Theater, Oper und Orchester GmbH (TOOH)

Aktuelle Entwicklungen in der Theater, Oper und Orchester GmbH (TOOH)

Am 13.06.2017 hat der Geschäftsführer der Öffentlichkeit die aktuellen Entwicklungen und Planungen für die Jahre 2017/2018 in der TOOH vorgestellt. Zusammenfassend kann – belegt durch ein externes Gutachten – festgestellt werden: der Personalabbau ist weitgehend entlang des Strukturkonzeptes erfolgt, Personalkosten sind im Saldo geringer als geplant; die Kosten für Honorare, Instandhaltung und weitere Betriebsausgaben liegen

Das Schienenverkehrsprojekt „Deutsche Einheit Nr. 8“ stärkt die Stadt und verändert den Riebeckplatz

Das Schienenverkehrsprojekt „Deutsche Einheit Nr. 8“ stärkt die Stadt und verändert den Riebeckplatz

Die Stadt Halle (Halle) wird zum Mittelpunkt Europas im Schienenverkehrsnetz Deutschland. Der Hauptbahnhof, der Bahnhofsvorplatz und der Riebeckplatz werden in den kommenden Jahren ihre ehemals große Bedeutung für die Stadt zurückerlangen. Der Konzern der Stadt Halle plant die Neugestaltung der Räume rund um den Bahnhof und präsentiert die Ideen auf der Expo. Video zum Umbau

Erster Bürgerentscheid in Halle erfolgreich: 57,22 Prozent der Hallenser stimmten mit JA!

Erster Bürgerentscheid in Halle erfolgreich: 57,22 Prozent der Hallenser stimmten mit JA!

Der erfolgreiche Bürgerentscheid hat die Wirkung eines Beschlusses der Vertretung. Von 191.278 Stimmberechtigte haben 107.794 abgestimmt. Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 56,35 Prozent. Von 105.617 gültigen Stimmen stimmten 60.435 (57,22 Prozent) mit JA, mit Nein stimmten 45.182 (42,78 Prozent). Anliegend geht es zum Flyer zum „JA zur Scheibe A!“: Bürgerentscheid am 24. September 2017 zur Nutzung

Fragen und Antworten zur Scheibe A

Fragen und Antworten zur Scheibe A

Baujahr: 1972 Verfügbare Fläche: rund 12.000 m² Nutzung: Die Scheibe A wurde nach Fertigstellung bis zum Jahr 1998 als Studentenwohnheim genutzt. Seit Sommer 1998 steht die Scheibe A leer. Eigentumsverhältnisse: Die Scheibe A befindet sich im Eigentum einer mittlerweile aufgelösten englischen Gesellschaft. Die Zwangsversteigerung des Objektes ist für den 18. Oktober 2017 am Amtsgericht Halle

Stadt Halle (Saale) stellt DFB-Fanprojekt Halle mit sofortiger Wirkung ein

Stadt Halle (Saale) stellt DFB-Fanprojekt Halle mit sofortiger Wirkung ein

Die Stadt Halle (Saale) hat am 1.9.2017 folgende Presse-Information veröffentlicht: „Die Stadt Halle (Saale) stellt mit sofortiger Wirkung das DFB-Fanprojekt Halle ein. Der Deutsche Fußball-Bund e.V. (DFB) hat am gestrigen Donnerstag, 31. August 2017, nach sechs Spieltagen der 3. Liga mitgeteilt, dass er das Projekt in der Spielzeit 2017/2018 nicht fördert. Die Drittmittel des Deutschen

Sommerinterview der Mitteldeutschen Zeitung vom 19.8.2018

Sommerinterview der Mitteldeutschen Zeitung vom 19.8.2018

Wörtlich aus der MZ vom 19.8.2018: Kennt dieser Mann nur den Arbeitsmodus? Für Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) existiert das Sommerloch nicht. Wie gewohnt drückt der 60-Jährige gewaltig auf die Tube. Im Sommerinterview spricht der OB neben den aktuellen Themen auch über sein Verhältnis zum Stadtrat und über seine ganz spezielle Art, Entspannung zu finden.

10 Gebote der Digitalen Ethik

10 Gebote der Digitalen Ethik

10 Gebote der Digitalen Ethik Ed Sheeran, ein britischer Singer-Songwriter, hat keine Lust mehr auf Twitter und benutzt die Plattform nicht mehr. Beleidigungen, falsche Nachrichten, Hasskommentare sind an der Tagesordnung. Twitter hingegen meint, genug dagegen zu tun; es gebe klare Regeln: Hasskommentare werden gelöscht. Offenbleibt jedoch die Frage, wer das entscheidet und mit welchem Maß

Fanprojekt Halle: Stadt hat Bewerbungsgespräche abgeschlossen – Gespräch mit HFC-Fanszene geplant

Fanprojekt Halle: Stadt hat Bewerbungsgespräche abgeschlossen – Gespräch mit HFC-Fanszene geplant

Nachstehend die vollständige Presseinformation der Stadt vom 22.7.2017: „Die Stadt Halle (Saale) hat die Bewerbungsgespräche zur zukünftigen Leitung des Fanprojektes Halle abgeschlossen. „In der nächsten Woche kann nun ein gemeinsames Gespräch mit dem Kandidaten und Vertretern der Fanszene des Halleschen FC vereinbart werden“, sagt Oliver Paulsen, Koordinator des Fanprojektes Halle. Dieses Gespräch hatte die Stadt

Digitalisierung in der Stadt Halle (Saale)

Digitalisierung in der Stadt Halle (Saale)

Der Stadtrat hat in der Juni-Sitzung 2017 das Thema „Vernetzte Stadt“ als Vorschlag für eine Bewerbung zur „Europäischen Kulturhauptstadt 2025“ abgelehnt. Das Thema „Digitalisierung“ mit ihren künftigen Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft für unsere Stadt bleibt. Viele Verantwortliche in der Stadt Halle (Halle) möchten diesen Fragen weiter nachgehen, dabei auch das menschliche Miteinander beleuchten und folgerichtig

7692 gültige Stimmen führen zum Bürgerentscheid über die Scheibe A am 24.9.2017

7692 gültige Stimmen führen zum Bürgerentscheid über die Scheibe A am 24.9.2017

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 21.6.2017 die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens zur Scheibe A festgestellt. Ein großer Erfolg für die Initiatoren des Vereins Halle-Neustadt, die 7692 Unterschriften gesammelt haben. Für die Zukunft der Scheiben in Halle-Neustadt. Der Verein Halle-Neustadt sammelte Unterstützungsunterschriften mit dem Ziel, einen Bürgerentscheid zur Anmietung der Scheibe A durchzuführen. Hier geht

900 weitere Arbeitsplätze im Halleschen Industriegebiet „Star Park“

900 weitere Arbeitsplätze im Halleschen Industriegebiet „Star Park“

Auf mehr als 40.000 Quadratmetern Grundfläche werden künftig automobile Ersatzteile und Reparaturlösungen, die Schaeffler für den Automotive Aftermarket vorhält, zusammengestellt und verpackt. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2019 geplant. Den operativen Betrieb wird der Dienstleister Neovia Logistics verantworten. Ebenso werden über den Logistikdienstleister rund 900 Mitarbeiter im neuen Montage- und Verpackungszentrum angestellt. Mit der Vergabe

„Halle (Saale): Vernetzte Stadt.“ Das Thema für eine Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025

„Halle (Saale): Vernetzte Stadt.“ Das Thema für eine Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2025

„Oper ist kein Kino!“, erklärte jüngst ein Besucher, der den Einsatz von digitalen Elementen in einer Oper-Aufführung kritisierte. Es schwingt dabei das Thema Veränderung mit. Auch an der Oper spielt die Digitalisierung eine zunehmend wichtigere Rolle. Die Oper Halle will sich verändern, sie lädt sogar zum Mitmachen ein – was heftige Debatten in der Stadt auslöst. Was

Interview der MZ mit OB Wiegand zu Stadion, Wirtschaft, Bildung, Flüchtlinge, Prozess

Interview der MZ mit OB Wiegand zu Stadion, Wirtschaft, Bildung, Flüchtlinge, Prozess

Nun ja, die Mitteldeutsche Zeitung spricht in ihrer Samstags-Ausgabe am 11. März 2017 von einem stürmischen Frühjahr für Halle und den OB. Es gibt eine Menge Diskussionsbedarf. Das ist richtig. Zudem können sich die Bürger und Bürgerinnen unserer Stadt aber auch über viele weitere, spannende Zukunftsthemen freuen, beispielsweise: der Steintor-Umbau, die Neugestaltung des Riebeckplatzes durch ein Wohn-

Politik des OB: „Hauptsache Halle – in Bewegung“

Politik des OB: „Hauptsache Halle – in Bewegung“

Im nächsten Jahr möchte ich mich den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Halle (Saale) erneut als parteiunabhängiger Oberbürgermeister zur Wahl stellen. Dies unter dem Motto: Hauptsache Halle – in Bewegung. Unsere Stadt hat sich in den vergangenen Jahren als vitale, leistungsstarke und selbstbewusste Stadt präsentiert. Es wird gebaut wie seit Jahrzehnten nicht: eine Stadt ist

Unser HFC: Sportlicher Erfolg kann nie schnell genug kommen

Unser HFC: Sportlicher Erfolg kann nie schnell genug kommen

Spannende Interviews mit dem Präsidenten unseres Halleschen FC, Dr. Michael Schädlich, und RB-Leipzig-Vorstandschef Oliver Mintzlaff, gelesen in der Mitteldeutschen Zeitung am 25.02.2017, auf S. 19 und auf S. 21. Kurz vor dem Spiel Halle gegen Großaspach. Halle liegt auf Platz 4 der Tabelle, seit Wochen aussichtsreich im Rennen um einen Aufstiegsplatz. Mit allen Chancen. Beide Fußball-Bosse

Geburtstagsgrüße: Vom Puppentheater und der Mitteldeutschen Zeitung

Geburtstagsgrüße: Vom Puppentheater und der Mitteldeutschen Zeitung

Geburtstagsgrüße aus der Ferne können vielfältig erfolgen: Per SMS, Karte, Geschenk, Bild oder Film. Aber auch dann ist zu unterscheiden: persönlich oder allgemein, langweilig oder originell. Den persönlichsten und originellsten Gruß verfasste an meinem Geburtstag das Puppentheater Halle. Ich wünsche Ihnen vier vergnügliche Film-Minuten … Zum Video-Clip  Besonders habe ich mich auch gefreut über eine Karikatur der Mitteldeutschen Zeitung:    

Stadt investiert 6 Millionen Euro in die Integrierte Gesamtschule Halle (IGS II)

Stadt investiert 6 Millionen Euro in die Integrierte Gesamtschule Halle (IGS II)

Mit dem Investitionsprogramm „Bildung 2022“  will die Stadt Halle (Saale) bis zum Jahr 2022 insgesamt rund 172 Millionen Euro aus Fördermitteln, Eigenmitteln der Stadt und Förderdarlehen des Landes Sachsen-Anhalt in Neubauten und die Sanierung von Schulen und Kindergärten investieren (vgl. Anhang 1). Auf der Grundlage von „Bildung 2022“ sollen in den künftigen Schulstandort der Zweiten

Vollkasko-Mentalität beenden – Mit Reformen vom Vater Staat zum Bürgerstaat

Vollkasko-Mentalität beenden – Mit Reformen vom Vater Staat zum Bürgerstaat

Im Hinblick auf das Wahljahr 2017 hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund die Politik davor gewarnt, den Menschen immer noch weitere zusätzliche und neue Sozialleistungen zu versprechen. Das wird zu einer Enttäuschung führen, betonte Hauptgeschäftsführer Dr. Gerd Landsberg. Deutschland kann nicht mit immer weniger jungen Menschen und immer mehr Älteren noch weitere Sozialleistungen erwirtschaften. Schon