21.1. Spatenstich im neuen Planetarium zur totalen Mondfinsternis. Der Sternen-Bau entsteht im ehemaligen Gasometer und soll Mitte 2021 eröffnet werden. Die Stadt Halle (Saale) investiert 14,4, Millionen Euro mit Fluthilfemitteln des Landes Sachsen-Anhalt.

31.1. Dass mit der Cyber-Agentur für Sicherheit nun eine Bundesbehörde einen Standort im Mitteldeutschen Raum aufbaut, ist auch Folge des herausragenden Rufes unserer wissenschaftlichen Einrichtungen. Zudem unterstützt diese Ansiedlung unser Ziel, für die Unternehmen im Star Park ein Pilotprojekt für den neuen Mobilfunkstandard 5G einzuführen. Der Bundestagsabgeordnete Christoph Bernstiel hat mich im November 2018 gebeten, beim Bund eine Bewerbung der Stadt Halle zur Ansiedlung der Cyber-Agentur einzureichen.

31.1. „Sport-Fördermittelrichtlinie“ wurde neu im Stadtrat verabschiedet.

26.2. Ein weiterer Neubau einer Schule, dieses Mal am Holzplatz. Wir feiern Richtfest.

22.3. Auch am Multimediazentrum wird gebaut. Richtfest für einen Kubus, finanziert aus den Flutmitteln 2013.

27.3. Globus kommt nach Halle in die Dieselstraße. Stadtrat stimmt zu nach heftigen Debatten und vielen Gegenstimmen mehrheitlich zu.

3.4. Industrie-Großansiedlung im Star Park. Halle setzt sich nach intensivem Werben des OB durch. Porsche / Schuler baut ein Presswerk für mehr als 100 Mio. Euro, kauft und reserviert Flächen von knapp 50 ha.

6.4. DLRG baut am Holzplatz ein Mitteldeutsches Zentrum. OB überzeugt die Landesdelegierten vom Standort. in Sitzung der Landesdelegierten mit Holger Haselhoff.

6.4. Alfons Zitterbacke kommt neu ins Kino.

18.4. Der Finanzausschuss bestätigt Bau der Evangelischen Schulstiftung in Halle nach Intervention des OB und Vertagung im März-Stadtrat.

18.4. Das Freie Ensemble Apron eröffnet im Waisenhausdamm 2.

4.5. Bürgerpark Freiimfelde eröffnet. 150.000 Euro kommen von der Stadt. Montag Stiftung beteiligt sich jährlich mit 35.000 Euro, Stadt mit 10.000 Euro.

13.5. Grundsteinlegung: Globus baut 1 ha Einzelhandel, 90 neue Arbeitskräfte entstehen.

13.5. Die Stadt erhält den Fördermittelbescheid für die Eissporthalle in Höhe von 22 Mio. Euro. Der Umbau der Halle kann beginnen.

24.5. REWE Supermarkt in Ammendorf eröffnet, nach Widerspruch des OB im Stadtrat.

26.5. Kommunalwahlen: Hauptsache Halle erhält vier Sitze.

27.5. Die Stadt Halle stellt Spielorte für freie Theatergruppen zur Verfügung (Holzplatz, Waisenhausring, Puschkinhaus).

1.6. Die Präventionsarbeit in der Stadt Halle wird gestärkt: von den vorgeburtlichen und präventiven Gesundheitsdiensten über die Familien-  und Elternbildungsarbeit bis hin zum allgemeinen Sozialdienst, den Kindertageseinrichtungen, den Nachbarschaftszentren sowie den ärztlichen Praxen und therapeutischen Hilfsangeboten, nicht zuletzt den Selbsthilfegruppen, den kirchlichen Gemeinden und Vereinen

8.6. Promi-Fußball zum 110-jährigen Bestehen des SV Nietleben.

11.6. Die Verwaltung stellt die Planungen für das Gewerbegebiet Tornau ein und bittet den Stadtrat um Entscheidung.

13.6. Die KSB Pumpenwerke bauen eine neue Logistikhalle für 10 Mio Euro an ihrem Firmensitz in Halle.

3.7. Mit der Cyber-Agentur siedelt sich erstmals eine Bundesbehörde in Halle an, zunächst interimsweise für drei Jahre. Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Christoph Bernstiel habe ich intensiv für diesen Standort geworben.