Vorläufige Dienstenthebung. Juristisches Gutachten bestätigt: Szenario „letzter-Anruf-vor-Verwurf“ ist rechtmäßig.

Vorläufige Dienstenthebung. Juristisches Gutachten bestätigt: Szenario „letzter-Anruf-vor-Verwurf“  ist rechtmäßig.

Der Präsident des Landesverwaltungsamtes hat gegen mich vor fünf Monaten ein Disziplinarverfahren wegen Verstoßes gegen die CoronaImpfV eingeleitet und mich vorläufig am 11.06.2021 des Dienstes enthoben, zudem das Gehalt um 50 vom Hundert gekürzt. Die gegen mich erhobenen Vorwürfe weise ich entschieden zurück, folgender Sachverhalt ist bekannt: 1. Der Katastrophenschutz-Stab der Stadt Halle (Saale) tagte seit dem

Oberverwaltungsgericht lehnt am 13. Juli 2021 den Antrag auf Zulassung der Berufung ab

Oberverwaltungsgericht lehnt am 13. Juli 2021 den Antrag auf Zulassung der Berufung ab

Die Dienstbezüge des Oberbürgermeisters werden um ein Fünftel für ein halbes Jahr gekürzt. Es geht um drei Entscheidungen der Stadt Halle (Saale) aus den vergangenen Jahren, aufgrund derer der Präsident des Landesverwaltungsamtes ein Disziplinarverfahren gegen mich eingeleitet hat: Erlass einer ordnungsrechtlichen Verfügung im Jahr 2013 zum Ergreifen von Maßnahmen zum Neubau des Gimritzer Dammes, in