Erinnerungen an die Flut 2013

Erinnerungen an die Flut 2013

Gleich zu Beginn der Flut entschieden wir im Katastrophenschutzstab der Stadt Halle, die Sandsäcke auf dem maroden Gimritzer Damm noch höher als bei der Flut 2011 zu verlegen. Damals ahnte noch niemand, dass dies die wohl bedeutendste Entscheidung für die 30.000 Einwohner in Halle-Neustadt war.  Wir benötigten tatsächlich jeden Zentimeter. Tausende Helfer bauten einen Sandsack-Damm

Stadt unterzeichnet Mietvertrag für Scheibe A – Sanierung beginnt noch in diesem Jahr

Stadt unterzeichnet Mietvertrag für Scheibe A – Sanierung beginnt noch in diesem Jahr

Initialzündung für die Weiterentwicklung des Scheibenensembles in Halle-Neustadt: Am Mittwoch, 30. Mai 2018, habe ich in Berlin einen Mietvertrag für die Scheibe A in Halle-Neustadt unterzeichnet. Grundlage ist der erfolgreiche Bürgerentscheid zur Nutzung der Hochhausscheibe in Halle- Neustadt am 24. September 2017. Mit großer Mehrheit hatten sich die Hallenserinnen und Hallenser seinerzeit klar für eine

Bernd, Buch und Bürger

Bernd, Buch und Bürger

Im Rahmen einer neuen Veranstaltungsreihe im Literaturhaus Halle können Bürgerinnen und Bürger aktuelle Themen in unserer Stadt diskutieren. Zum Auftakt geht es um den HFC, der sich strukturell verändert hat und sich weiter professionalisiert. Impulsgeber ist Reiner Calmund, der sein Buch „fußballbekloppt“ vorstellt. Veranstaltungstermine im Literaturhaus Calmund, Sichtermann  

Immobilienkonzern Goodman kauft im Star Park Flächen für zwei große Ansiedlungsvorhaben

Immobilienkonzern Goodman kauft im Star Park Flächen für zwei große Ansiedlungsvorhaben

Der internationale Immobilienkonzern Goodman investiert erneut in den halleschen Star Park. In dem Industriegebiet an der A 14 plant das börsennotierte Unternehmen in den kommenden fünf Jahren gleich zwei Ansiedlungsvorhaben mit Investitionsvolumen in Höhe von insgesamt 75 Millionen Euro. Einen entsprechenden Grundstückskaufvertrag über rund 34 Hektar haben Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand und der Geschäftsführer der

Der Riebeckplatz: Drehscheibe zwischen Innenstadt und östlichem Stadterweiterungsraum

Der Riebeckplatz: Drehscheibe zwischen Innenstadt und östlichem Stadterweiterungsraum

Der Riebeckplatz ist ein Ort, an denen man sich früher versammelte und handelte. Es war ein Erholungsplatz, ein Schmuckplatz, ein Platz repräsentativer Gebäude und auch ein Verkehrsplatz. Nunmehr ist es ein Verkehrsplatz! Als Oberbürgermeister werde ich den Riebeckplatz wieder als attraktiven Stadteingang herstellen. Dazu bedarf es der Neubebauung und einer Umnutzung als Dienstleistungs- und Gewerbestandort. Nach

Frischluft für den HFC: Drei neue Mitglieder für den Vorstand

Frischluft für den HFC: Drei neue Mitglieder für den Vorstand

Meine Stellungnahme: „Die drei neuen Mitglieder bilden eine kompetente Verstärkung für den Vorstand. Wenn alle Gremien im Konzern Stadt Halle zustimmen, hat der HFC alle Chancen, sich finanziell und sportlich zu erneuern und professionell aufzustellen. Dabei sichere ich meine volle Unterstützung zu.“ Hintergrund: Mitteldeutsche Zeitung vom 28.2.2018: So soll der HFC wieder auf Linie gebracht

Die Stadt Halle (Saale) verzeichnet ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum in allen wichtigen Kennzahlen

Die Stadt Halle (Saale) verzeichnet ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum in allen wichtigen Kennzahlen

In allen wichtigen Kennzahlen (Wirtschaftswachstum, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, Steuerkraft) hat Halle (Saale) ein überdurchschnittliches Wachstum zu verzeichnen. Halle (Saale) holt gegenüber den Mitbewerbern in Mitteldeutschland auf. Dies gilt insbesondere gegenüber den vergleichbaren Städten Magdeburg, Erfurt und Chemnitz. Der Starpark hat sich extrem positiv entwickelt. Der Wiederaufbauprozess des MMZ wird im Jahr 2020 abgeschlossen. Die Nachfragen nach Flächen im Technologiepark

OB-Wahlkampf hat begonnen: OB stellt wichtige städtische Projekte im Jahr 2018 vor

OB-Wahlkampf hat begonnen: OB stellt wichtige städtische Projekte im Jahr 2018 vor

In der Stadtratssitzung am 31.1.2018 habe ich im „Bericht des Oberbürgermeisters“ wichtige städtische Projekte im Jahr 2018 vorgestellt. Siehe dazu: „Wichtige Projekte im Jahr 2018.“ Die Fraktionsvorsitzenden der CDU und der Linken haben dem Projektsteuerer Jens Rauschenbach und meiner Person Vetternwirtschaft und Mauschelei bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen vorgeworfen. Am gleichen Tag haben die

Wählergruppe „Hauptsache Halle – in Bewegung“

Wählergruppe „Hauptsache Halle – in Bewegung“

Es sind viele Hallenser mit dem Wunsch an mich herangetreten, zur Stadtratswahl  2019 eine Wählergruppe aufzustellen. Grund ist die Unzufriedenheit mit der Arbeit des Stadtrates. Die Vereinsmitglieder „Hauptsache Halle“ überlegen deshalb, ob eine Wählergruppe „Hauptsache Halle – in Bewegung“ bei der nächsten Kommunalwahl antritt. Dessen ungeachtet arbeite ich mit vielen Stadträten konstruktiv an vielen Projekten.

Jahresrückblicke Stadt Halle (Saale): 2013 bis 2017

Jahresrückblicke Stadt Halle (Saale): 2013 bis 2017

Der Jahresrückblick wird von der Stadt Halle (Saale) in besonderer Form angeboten. In alphabetischer Reihenfolge werden die wichtigsten Ereignisse im Dezember eines jeden Jahres im Amtsblatt festgehalten. Anmerkungen dazu ordnen die Ereignisse in das gesamtstädtische Geschehen ein. Die Serie soll auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden. JAHRESRÜCKBLICKE 2013 – 2017: Jahresrückblick 2013 der Stadt Halle, erschienen

Aktuelle Entwicklungen in der Theater, Oper und Orchester GmbH (TOOH)

Aktuelle Entwicklungen in der Theater, Oper und Orchester GmbH (TOOH)

Am 13.06.2017 hat der Geschäftsführer der Öffentlichkeit die aktuellen Entwicklungen und Planungen für die Jahre 2017/2018 in der TOOH vorgestellt. Zusammenfassend kann – belegt durch ein externes Gutachten – festgestellt werden: der Personalabbau ist weitgehend entlang des Strukturkonzeptes erfolgt, Personalkosten sind im Saldo geringer als geplant; die Kosten für Honorare, Instandhaltung und weitere Betriebsausgaben liegen

Das Schienenverkehrsprojekt „Deutsche Einheit Nr. 8“ stärkt die Stadt und verändert den Riebeckplatz

Das Schienenverkehrsprojekt „Deutsche Einheit Nr. 8“ stärkt die Stadt und verändert den Riebeckplatz

Die Stadt Halle (Halle) wird zum Mittelpunkt Europas im Schienenverkehrsnetz Deutschland. Der Hauptbahnhof, der Bahnhofsvorplatz und der Riebeckplatz werden in den kommenden Jahren ihre ehemals große Bedeutung für die Stadt zurückerlangen. Der Konzern der Stadt Halle plant die Neugestaltung der Räume rund um den Bahnhof und präsentiert die Ideen auf der Expo. Video zum Umbau

Erster Bürgerentscheid in Halle erfolgreich: 57,22 Prozent der Hallenser stimmten mit JA!

Erster Bürgerentscheid in Halle erfolgreich: 57,22 Prozent der Hallenser stimmten mit JA!

Der erfolgreiche Bürgerentscheid hat die Wirkung eines Beschlusses der Vertretung. Von 191.278 Stimmberechtigte haben 107.794 abgestimmt. Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 56,35 Prozent. Von 105.617 gültigen Stimmen stimmten 60.435 (57,22 Prozent) mit JA, mit Nein stimmten 45.182 (42,78 Prozent). Anliegend geht es zum Flyer zum „JA zur Scheibe A!“: Bürgerentscheid am 24. September 2017 zur Nutzung

Fragen und Antworten zur Scheibe A

Fragen und Antworten zur Scheibe A

Baujahr: 1972 Verfügbare Fläche: rund 12.000 m² Nutzung: Die Scheibe A wurde nach Fertigstellung bis zum Jahr 1998 als Studentenwohnheim genutzt. Seit Sommer 1998 steht die Scheibe A leer. Eigentumsverhältnisse: Die Scheibe A befindet sich im Eigentum einer mittlerweile aufgelösten englischen Gesellschaft. Die Zwangsversteigerung des Objektes ist für den 18. Oktober 2017 am Amtsgericht Halle

Stadt Halle (Saale) stellt DFB-Fanprojekt Halle mit sofortiger Wirkung ein

Stadt Halle (Saale) stellt DFB-Fanprojekt Halle mit sofortiger Wirkung ein

Die Stadt Halle (Saale) hat am 1.9.2017 folgende Presse-Information veröffentlicht: „Die Stadt Halle (Saale) stellt mit sofortiger Wirkung das DFB-Fanprojekt Halle ein. Der Deutsche Fußball-Bund e.V. (DFB) hat am gestrigen Donnerstag, 31. August 2017, nach sechs Spieltagen der 3. Liga mitgeteilt, dass er das Projekt in der Spielzeit 2017/2018 nicht fördert. Die Drittmittel des Deutschen

Sommerinterview der Mitteldeutschen Zeitung vom 19.8.2018

Sommerinterview der Mitteldeutschen Zeitung vom 19.8.2018

Wörtlich aus der MZ vom 19.8.2018: Kennt dieser Mann nur den Arbeitsmodus? Für Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) existiert das Sommerloch nicht. Wie gewohnt drückt der 60-Jährige gewaltig auf die Tube. Im Sommerinterview spricht der OB neben den aktuellen Themen auch über sein Verhältnis zum Stadtrat und über seine ganz spezielle Art, Entspannung zu finden.

10 Gebote der Digitalen Ethik

10 Gebote der Digitalen Ethik

10 Gebote der Digitalen Ethik Ed Sheeran, ein britischer Singer-Songwriter, hat keine Lust mehr auf Twitter und benutzt die Plattform nicht mehr. Beleidigungen, falsche Nachrichten, Hasskommentare sind an der Tagesordnung. Twitter hingegen meint, genug dagegen zu tun; es gebe klare Regeln: Hasskommentare werden gelöscht. Offenbleibt jedoch die Frage, wer das entscheidet und mit welchem Maß