Erster Bürgerentscheid in Halle erfolgreich: 57,22 Prozent der Hallenser stimmten mit JA!

Erster Bürgerentscheid in Halle erfolgreich: 57,22 Prozent der Hallenser stimmten mit JA!

Der erfolgreiche Bürgerentscheid hat die Wirkung eines Beschlusses der Vertretung. Von 191.278 Stimmberechtigte haben 107.794 abgestimmt. Die Abstimmungsbeteiligung lag bei 56,35 Prozent. Von 105.617 gültigen Stimmen stimmten 60.435 (57,22 Prozent) mit JA, mit Nein stimmten 45.182 (42,78 Prozent). Anliegend geht es zum Flyer zum „JA zur Scheibe A!“: Bürgerentscheid am 24. September 2017 zur Nutzung

Fragen und Antworten zur Scheibe A

Fragen und Antworten zur Scheibe A

Baujahr: 1972 Verfügbare Fläche: rund 12.000 m² Nutzung: Die Scheibe A wurde nach Fertigstellung bis zum Jahr 1998 als Studentenwohnheim genutzt. Seit Sommer 1998 steht die Scheibe A leer. Eigentumsverhältnisse: Die Scheibe A befindet sich im Eigentum einer mittlerweile aufgelösten englischen Gesellschaft. Die Zwangsversteigerung des Objektes ist für den 18. Oktober 2017 am Amtsgericht Halle

7692 gültige Stimmen führen zum Bürgerentscheid über die Scheibe A am 24.9.2017

7692 gültige Stimmen führen zum Bürgerentscheid über die Scheibe A am 24.9.2017

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 21.6.2017 die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens zur Scheibe A festgestellt. Ein großer Erfolg für die Initiatoren des Vereins Halle-Neustadt, die 7692 Unterschriften gesammelt haben. Für die Zukunft der Scheiben in Halle-Neustadt. Der Verein Halle-Neustadt sammelte Unterstützungsunterschriften mit dem Ziel, einen Bürgerentscheid zur Anmietung der Scheibe A durchzuführen. Hier geht